SV Dalum

Berichte

SPORTWOCHE: 09. August

Am Sonntag fand der große Familientag statt. Trotz trüben Wetters war der Sportplatz gefüllt. Minikickerturnier, F-Jugendturnier und E-Jugendturnier sowie viele weitere Attaktionen beim Spiel ohne Grenzen lockten Kinder und Eltern zur Dalumer Sportwoche.

Beim Ortsteilpokalturnier traten die Ortsteile Dorf1, Dorf 2, Neuer Kamp, Großer Sand und Kottheide gegeneinander an. Der Rull schaffte es in diesem Jahr leider nicht eine Mannschaft auf die Beine zu stellen.
Auch Dorf 2 hatte anfangs Probleme genug Spieler zu organisieren, stellte dann aber mit sehr jungen (zu jungen???) und den meisten aktiven Spielern eine schlagkräftige Truppe auf den Platz.
Und das zeigten sie auch von Anfang an. Ohne Niederlage und mit nur einem Unentschieden konnten Sie sich souverän den Titel sichern.

Im Rahmen der diesjährigen Sportwoche kam es unter dem Motto "Wetten dass..?" zu vielen interressanten Aktionen. So kam es, dass mitten im August überall Männer in grünen Jacken durch Dalum liefen. Der Sportverein hatte gewettet, dass der Schützenverein nicht mit über 40 Mitgliedern in Uniform beim Sportplatz erscheinen würde.
Gegen die KJG wurde gewettet nicht mindestens 6 Elfmeter gegen die Torhüter der 1. Herren zu versenken.
Der Kirchenvorstand musste beim Fußballrader bei 10 Schüssen eine Durchnittsschussstärke von 50 km/h erreichen.
Viele Besucher und über 40 Schützenbrüder sahen nach einigen Turn- und Tanzeinlagen wie Andreas Knief, Frank Schwering und der Pfosten die Wette gegen die KJG gewinnen konnten. Aber auch wie Hubert Rosken Sen. in Schützenmontur und weißen Fußballschuhen oder Pfarrer Sanjeevi dem Sportverein die Bälle um die Ohren jagten. Denn auch diese Wette wurde verloren.

Für das nächste Jahr wurde der SVD bereits von der Meistermannschaft 1978 wieder zum Duell aufgefordert. Wir freuen uns darauf...


Weitere Bilder zum Bericht:


Auf Facebook teilen:


Ihr wollt gerne Trainer werden? Meldet euch bei uns!

Neue Trainer, Betreuer und Ehrenamtliche sind immer gern gesehen. Sprecht mit uns über die Möglichkeiten. Je mehr unseren Verein unterstützen, desto geringer ist der Aufwand für den Einzelnen. Gemeinsam sind wir stark!

Sponsor werden?